ICELT-Vorteile


ICELT hilft Holzverluste zu vermeiden. Damit Holz vollständig beim Kunden ankommt.

Holztransport mit Sicherheit

Holztransport ist Vertrauenssache

Jeden Tag werden in Deutschland durchschnittlich mehr als 6.000 LKW-Ladungen Rohholz bewegt. Holztransport ist dabei Vertrauenssache, weil die Abfuhr meist ohne Aufsicht und rund um die Uhr erfolgt. Waldbesitzer und Holzkäufer sind dabei auf zuverlässige Spediteure und Spediteure auf verlässliche Fahrer angewiesen.

 

Transparenz schafft Vertrauen

Mit Hilfe von ICELT kann der Waldbesitzer bzw. Holzeigentümer bei Bedarf nachvollziehen, ob das Holz seinen Bestimmungsort vollständig erreicht hat. Die dadurch gewonnene Transparenz steigert das Vertrauen aller Beteiligten in die Holztransportkette.

 

Moderne Telematik gegen Holzverluste

Die Ursachen für Holzverluste können vielfältig sein. Zum Beispiel durch einen fehlerhaften Abfuhrauftrag, ungenaue Polterkoordinaten oder vorsätzlichen Holzdiebstahl. Durch die Förderung modernster LKW-Telematik, optional mit Waldwegenavigation, schafft ICELT eine Grundlage, um Holzverluste zu minimieren.

 

Hohe Präventionswirkung bei Holzdiebstahl

Durch ICELT können Unregelmäßigkeiten beim Holztransport punktgenau aufgeklärt werden. Weil damit Holzdiebe abgeschreckt werden, schützt ICELT das Holz bevor es abhanden kommt. Und weil der Spediteur die Fahrten seiner eigenen LKW jederzeit einsehen kann, schützt er sein Unternehmen wirkungsvoll vor ggf. unrechtmäßigen Tätigkeiten des eigenen Personals.

Warum zertifizieren lassen?

Weil ICELT wirkungsvoll das Waldlager vor Holzverlusten schützt.

Weil ICELT sicherstellt, dass das Holz vollständig beim Kunden ankommt.

Weil ICELT Spediteure als zuverlässige Partner im Holztransport auszeichnet.

Wie schützt ICELT vor Holzverlust?

Telematik an Bord der LKW

ICELT stellt sicher, dass zertifizierte Spediteure ihre Fahrzeuge mit Telematik ausstatten lassen. Die Telematik bietet dem Fuhrunternehmer dabei zahlreiche nützliche Funktionen zur Optimierung seines Transportalltags. Mit Hilfe der Telematik werden die Fahrdaten (Position, Routen etc.) des LKW erfasst und per Mobilfunk auf den Server des jeweiligen Telematikpartners des Spediteurs gespeichert.

 

Abgleich von Fahrdaten und Koordinaten

Spediteur und Fahrer willigen ein, dass ICELT in Einzelfällen die beim Telematikanbieter gespeicherten Fahrdaten der LKW anfragen darf. Dies geschieht auf Anfrage von zertifizierten Waldbesitzern und Holzkäufern anhand von Koordinaten (z.B. vom Polter). Bei Bedarf gleicht ICELT also die Fahrdaten mit einer Polterkoordinate ab und sieht wer dort zu welchem Zeitpunkt geladen hat. Holzeigentümer haben so die Möglichkeit, die Abfuhr bzw. den Verbleib ihres Holzes mit Hilfe von ICELT nachvollziehen zu können.

 

Auskunft durch ICELT an Holzeigentümer

Fragt ein Waldbesitzer oder Holzkäufer bei ICELT an, so kann er Auskunft in Bezug auf sein eigenes Holz bzw. seine eigenen Flächen erhalten. Ergibt der Abgleich der Fahrdaten mit der Koordinate eine oder mehrere Abfuhrtätigkeiten, so kontaktiert ICELT die betreffenden Spediteure und bittet um Stellungnahme. Am Ende der Überprüfung erteilt ICELT dem Anfragenden Auskunft darüber, ob nicht nachvollziehbare Abfuhrbewegungen vorliegen oder nicht. Betroffene Spediteure oder Fahrzeuge werden dabei nicht genannt.



Weitere Informationen


Direktlinks


Habe sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

 

E-Mail: seidel@icelt.de

Telefon: 0151 / 52 74 61 07